Zirkuläres Produktdesign für einen umweltfreundlichen Kreislauf

Nachhaltigkeit wird immer größer geschrieben und erlangt weitaus mehr Aufmerksamkeit als noch vor einigen Jahren. Zirkuläres Produktdesign gehört vor allen Dingen in der Industrie mit zu diesem Thema und wird als „Circular Design“ oder „Design for Circularity“ beschrieben.

zirkuläres produktdesign

Der Mensch hat mit seiner industriellen Produktion langfristig und bereits spürbar in die Umwelt eingegriffen, die sich stark verändert. Gerade der Klimawandel ist ein Schlagwort für dieses Problem. Die Landschaft wird verwüstet und bestehende ökologische Systeme zerstört. Dies fördert auch das Artensterben von Pflanzen und Tieren. Rohstoffe werden knapper und innovative Ideen müssen geschaffen werden, um dem entgegenzuwirken und den Planeten zu erhalten. Denn auch für die Industrie haben die Auswirkungen ihre Folgen. Durch Hochwasser oder einer Brandgefahr und deutlich stärker werden Unwettern wird auch die Industrie beeinträchtigt. Mit einem zirkulären Produktdesign wird ein nachhaltiger Kreislauf geschaffen, der neue Wege ermöglicht. Besonders liegt der Fokus auf den Endprodukten, aber auch die Herstellung wird immer mehr mit einbezogen. Die Produkte sollen langlebiger und wiederverwendbar werden. Ebenso auch so konstruiert, dass sie für andere Bereiche eingesetzt werden können und nicht bloß einem bestimmten Zweck dienen. Auch das Recycling gehört mit dazu. Somit wird ein Kreislauf erschaffen und kein Erzeugnis, welches nach Gebrauch nicht mehr verwendbar ist. In diesem Bereich werden Strategien erschaffen, die besonders langfristige Lösungen hervorbringen sollen. Durch die entsprechenden Designs sollen sinnvolle Lösungen gefunden werden. Denn nicht jedes recycelbare Material ist auch umweltfreundlich abbaubar oder wiederverwertbar. Dies ist ein umfassender Prozess, der entsprechend genaue Recherchen benötigt.

Comment is closed.